vergebliche Suche


278

280

Das darf doch nicht wahr sein, auf unserer ganzen Einkaufsmeile die 1km lang ist und X Schuhgeschäfte hat, konnte ich nicht ein Paar Blümchensandalen finden. Nicht flach, nicht Keil und nicht high heel.

Salomonische Lösung, ich habe mir ein Paar „orangerne“ um 9.90€ als Zwischenlösung gekauft. Die Frage jetz: Welcher Nagellack? Vielleicht violett denn rot geht gar nicht.

Zu Hause habe ich dann meine Blümchenballerinas die ich mir im vergangenen Winter in Miami besorgt habe, hervorgeholt. Fürs Erste bin ich gerüstet aber die Jagd nach Blümchensandalen mit Absatz geht weiter.

Ich weiß schon, dass ich einen eigenartigen Schuhgeschmack habe aber das ist nichts gegen meine Schwester. Die wird 65 und stöckelt daher wie ein Teenager, sie kann wieder in flachen Schuhen überhaupt nicht gehen.

Meine verrückteste Schuhzeit hatte ich zwischen 20 und 30, an die Blasen von damals will ich gar nicht zurück denken. Da gab es bei uns ein kleines Schuhgeschäft das dem Turl Wagner einem Ex Fußballspieler gehört hat. Der hatte vielleicht Schuhe, alles aus Italien, das gab es in ganz Wien sonst nicht.

Meine bevorzugte Absatzhöhe war damals 10cm manchmal auch 12 aber da hab ich mir schon schwer getan, da hatte ich hellgrüne mit einer Spitze, dass man einen Luftballon platzen lassen konnte und weil die so schön waren habe ich die sofort in flieder gekauft und damit die Schuhe nicht einsam sind gab es die passende Handtasche dazu.

Diese beiden Paar Schuhe sind mir bestens im Gedächtnis, an all die Legionen der anderen Schuhe kann ich mich kaum erinnern aber ich hatte sicher keinen flachen Schuhe. Das Leben ist zu kurz um nicht rote Schuhe zu tragen so sagt man aber rote Schuhe hatte ich nie denn  die sind mir zu aufdringlich.

Advertisements

Über igumama

Ich weiß ein wenig über viele Dinge aber über viele Dinge weiß ich gar nichts.
Dieser Beitrag wurde unter dies und das, Einblicke, shoppen, shopping veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu vergebliche Suche

  1. Heide Joy schreibt:

    Ich liebe rote Schuhe, Schukelcher, wie ich sie als Kind nannte. Aber du brauchst nicht denken, dass ich als Kind welche hatte. Ich koennte sicher die Schuhe noch aufzaehlen, die ich anhaben durfte. Meine erste Erinnerung ist der Schuh vom Nachbar Bertold, so alt wie ich und der starb, weil er Sauere anstatt Selterswasser getrunken hatte- da erbte ich ein paar braune hohe Bubenschuhe – so musste ich sicher ins 1. Schuljahr damit wandern!

    Meine ersten hohen Schuhe gab es zur Konfirmation (katholisch) – zugleich Abschluss fuer meine in der Volksschule zurueckgebliebenen Schulkameraden-
    die waren einfach totschic- dachte ich jedenfalls.

    Jetzt habe ich mehr Schuhe wie sonst was. Viele, die im 2. Photo, die nenne ich Ballerinaschuhe.

    Dein Bericht war wieder herrlich, Helga. Druecke dich und „be blessed“ my friend!!!

    deine Heide

    • igumama schreibt:

      Ich glaube jede Frau hat so einen Schuhtick, jede auf ihre Art. Über meine ersten Schulschue im Jahr 1946 kann ich mich gut erinnern aber es ist zu mühsam da drüber auch nur zu schreiben. Es war mühsam genug drin zu gehen.
      Danke für Deine blessings, ich kann sie brauchen. Lg.H

  2. Manuela schreibt:

    sehr hübsch und elegant, schon alleine für diese füße müssen dir doch die männer zu selbigen gelegen haben!
    nagellack, wie lang ist das her……
    ja, helga, mach mal und dann bitte fotos fotos fotos!
    als ich die schuh-fotos, ohne text gelesen zu haben, sah, dachte ich, helga ist eine ganz kluge frau, die kauft einfarbige schuhe und bemalt diese dann nach ihrem wunsch!
    m. wünscht vor allem: weiter so!

    • igumama schreibt:

      Im Winter bemale ich mir aquch die Zehen nicht aber wenn sie so verloren aus Sandalen hervolugen dann muss Farbe drauf. Allerdings wird die Maniküre immer schwieriger.
      Fotos sind gemacht nur die kann ich absolut nicht zeigen. Horror aber die kommen schon noch bis halt der Meisterschuß entsteht. Lg.H

  3. keinbisschenleise schreibt:

    Jetzt fallen mir spontan meine Hühneraugen ein, die ich als Teenager von den viel zu hohen und oft auch zu engen High Heels bekam, aber nichts desto Trotz, sie wurden getragen *lach.

    Ganz ehrlich könnte ich heute nicht mehr lang drin laufen, aber so ab und zu müssen sie beim Ausgehen auch mal sein ;-).

    Rote Schuhe oder auch bunte, wie sie grad so angesagt sind, mag ich auch sehr und gestern stand ich vor einem Paar……
    bunt , hoch, aus Stoff und zum verlieben.

    Habe noch geschwankt, weil ich sie für den Juni Urlaub gern hätte, aber schaun wir mal.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir Liebes
    und schick einen sonnigen Gruß nach Wien

    Uschi ♥

    • igumama schreibt:

      Du bist sicher mit diesenhohen Haken auch tanzen gegangen.Als Nichttänzerin hab ich mir das erspart.
      Vor Scu7hen OH da steh ich auch öfters aber meistens frag ich mich: Brauch ich das wirklich? Natürlich brauch ich`s nicht, hätten tät ich es halt gern.
      Alte Geschicht: money. Lg.H

  4. summerwind68 schreibt:

    Deine gewünschten Schuhe werden dich schon noch ganz unerwartet anspringen und dann wirst du zuschlagen, die Saison hat doch erst begonnen.
    Mir geht’s so mit der Unterwäsche, seit ich nicht mehr in die Zeltabteilung muss, kann ich mich einfach nicht entscheiden und das was ich mir dann vorstelle gibt es nicht. Manchmal ist es schon wie verhext. 😉

    Liebe Grüße
    Summerwind

    • igumama schreibt:

      Bisher sind mir noch keine begenet die meinen Wünschen entsprechen würden, ich bin darin aber auch sehr heikel.
      Unterwäsche? Baumwolle, ich habe aufgegeben aufreizend herumzulaufen wenn es doch keiner sieht oder bewundert.
      Probier einmal „Victoria`s secret“ die haben ganz wunderbare Sachen. Ich habe doch damals in der Karibik unter anderem in Lingerie gearbeitet. Ich hatte beinahe von jedem Modell ein Stück zu Hause, in den letzten Jahren hab ich alles verschenkt. Lg.H

  5. piroschka schreibt:

    Ein schöner Beitrag liebe Igu,
    ein unendliches Thema für Frauen. Ich liebe Schuhe und kann mich auch dem Reiz von schönen Schuhen nicht entziehen. Als ich jünger war konnten die Schuhe nicht hoch genug sein und im Alter, nach zwei Fußballen-OPs (Hallux Valgus), trage ich nur noch flache Schuhe. Das bedauere ich sehr. Aber das ist das kleinere Übel im Alter. Es gibt Schlimmeres! Ich hoffe, Du hast inzwischen die passenden Sommerschuhe gefunden. 😉

    Einen schönen sonnigen Start in die neue Woche wünscht Dir Piri

    • igumama schreibt:

      Ja ein unendliches Thema: Schuhe!!!
      Älter soll man halt nicht werden, das bremst ungemein, man wagt es auch nicht bis zum Ende alles zu tragen was gefällt.
      Nein, Sandaletten mit Blümchen ha ich immer noch nicht. Lg.H

  6. magnetmama schreibt:

    Na die orangenen Schuhe sind aber doch ganz nett und bequem sehen sie auch aus. Ganz hohe Schuhe habe ich glaube ich noch nie getragen, die ersten Stoeckelschuhe durfte ich zur Konfirmation kaufen, die waren aber nur 3 cm hoch,von Gabor und bequem. Jetzt in meinen spaeteren Jahren werde ich mich hueten hoehere Schuhe als 3-4 cm zu tragen, kann darin einfach nicht mehr laufen. Nur gut dass wir hier in CA meistens Sandalen anziehen koennen. 🙂
    Wenn man was bestimmtes sucht findet man das mistens nicht, erst spaeter faellt einem sowas meistens sogar in die Haende!!! Also Geduld! 🙂
    LG,
    Brigitte

  7. igumama schreibt:

    Das hätte ich bei Dir nicht gedacht weil Du doch immer so chic beisammen bist. Gerade Dich hätte ich auf high heels eingeschätzt, manchmal halt eben.
    Ich bin weiter auf Schatzjagd. Lg.H

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s